Erntekrone
Pilgergruppe im Herbst
Herbstlandschaft Mostviertel
 
 

Plakatkampagne „Wie das Leben“

Pressekonferenz zur Plakatkampagne

St. Pölten, 19.07.2013 (dsp) Markige Werbesprüche werden mit Bildern aus dem echten Leben kontrastriert. Oft braucht es nur den „mind flip“ des Glaubens, und freche Sprüche werden zu Weisheiten, die unser Leben bereichern können. Dies in Wort und Bild greifbar zu machen, hat sich die diesjährige Sommerkampagne der Diözese St. Pölten „Wie das Leben“ auf ihre Fahnen (und Plakate) geschrieben. „Die Kirche will damit aufrütteln, nachdenklich machen und auch im Alltag den Weg zu Kernfragen weisen“, sagte dazu Diözesanbischof Klaus Küng bei der Präsentation der Plakatkampagne in der „city.shopping.promenade“ in St. Pölten.

 

„Konsum ist ein Segen“, „Verbindungen sind alles“, „Am besten weg mit altem Eisen“ und „Hauptsache, immer erreichbar“ sind die provozierenden Sprüche, die zum Nachdenken über die wirklich wichtigen Werte im Leben führen sollen. Bischof Küng: „Wenn wir, abseits der schnellen Sprüche, einmal tiefer nachdenken, kommen wir wie von selbst zu den Dingen, die zählen: was sind die Werte, die uns wirklich tragen? Wie stehen wir zu Freundschaft, Liebe, Kindern, Alter? Was sind denn wirklich die Verbindungen, die langanhaltend froh machen?“

Ist Konsum wirklich ein Segen – oder vielleicht nur unter bestimmten Umständen? Wie gehen wir mit altem Eisen um? Sind die vielgepriesenen „Connections“ wirklich das Höchste in dieser Welt? Und sind wir besser dran, wenn wir immer erreichbar sind? Und durch wen? Die Sommerkampagne will mit Plakaten, die zeitverzögert überraschende Auflösungen erfahren, zum Nachdenken anregen.

 

Es hängen heuer 112 Großplakate im Format „16 Bogen", und zwar jeweils 112 Plakate bei zwei Plakatdurchgängen. Der erste Durchgang läuft bereits bis Ende Juli mit den Teaserplakaten, der zweite Durchgang ist Anfang bis Mitte August mit der Auflösung der Teaserplakate zu sehen. Unterstützt wird die Kampagne auch mit insgesamt acht Inseraten in den Niederösterreichischen Nachrichten (NÖN). Die Kampagne wird heuer von den Unternehmen Raiffeisen-Landesbank Niederösterreich-Wien, EPAMEDA und den NÖN gesponsert. Konzipiert und gestaltet wurde sie wie seit der ersten Kampagne vor sieben Jahren in ununterbrochener Reihenfolge von der Cayenne Marketingagentur GmbH.

 

http://wiedasleben.dsp.at  

 

Foto: Prokurist Mag. Wolfgang Pundy (Raiffeisen-Landesbank Niederösterreich-Wien), Brigitte Ecker (Sales Director der EPAMEDIA), Diözesanbischof DDr. Klaus Küng, Kampagnenleiter DDr. Fritz Brunthaler