Ministranten
Adventmarkt
Herbstlandschaft Mostviertel
 
 

Klima-Pilgerweg führt durch Diözese: Einladung, Tagesetappen mitzugehen

Foto: Der Umweltbeauftragte der Diözese St. Pölten, Axel Isenbart, und der Sindelburger Pfarrer Manfred Heiderer laden zum Mitgehen ein

St. Pölten, 09.10.2015 (dsp) Eine Pilgergruppe wird vom Samstag, 17.10. bis Sonntag, 8.11.2015 von Wien und Niederösterreich nach Salzburg pilgern, um auf die Weltklimakonferenz in Paris hinzuweisen. „Es geht um diese unsere Welt. Wir wissen, dass wir 4 bis 7 Planeten bräuchten, wenn wir unseren Lebenstil nicht ändern“, so Axel Isenbart, Umweltbeauftragter der Diözese St. Pölten. Armut und Klima seien zusammengehörende Brennpunkte. Auf dem Weg werden die unbedingt notwendigen persönlichen und politischen Verhaltensänderungen für eine klimagerechte Zukunft thematisiert und unsere Solidarität mit jenen Menschen zum Ausdruck gebracht, die vom Klimawandel am stärksten betroffen sind.

Am Weg wird ein „Rucksack der Alternativen“ mit Symbolen für konkrete Alternativen zum klimaerwärmenden Business-as-usual gefüllt.

Der Weg wird ungefähr am Jakobsweg Wien-Salzburg verlaufen. Der Kerngruppe können sich täglich Gruppen und Einzelpersonen anschließen. Anmeldungen und weitere Infos auf www.klimapilgern.at

Auftaktveranstaltung
10:00 – 11:00 Uhr, Stephansplatz in Wien (open air)

Sonntag, 18. Oktober
Gottesdienst in der kath. Pfarrkirche Purkersdorf
9:30 Uhr, Pfarrkirche Purkersdorf

Startpunkte zum Mitgehen in unserer Diözese: jeweils 9 Uhr bei der Kirche
Montag, 19.10. Asperhofen
Dienstag, 20.10. Herzogenburg
Dienstag, 20.10. Treffen mit Bischof Klaus Küng in St. Pölten
Mittwoch, 21.10. Gerersdorf
Donnerstag, 22.10. Melk
Freitag, 23.10. Maria Taferl
Samstag, 24.10. Waldhausen im Strudengau
Sonntag, 25.10. Bad Kreuzen
Montag, 26.10. Wallsee-Sindelburg
Dienstag, 27.10. Sankt. Pantaleon

Neben Schulbesuchen, Projektbesuchen, Politiktreffen wird es in NÖ zwei öffentliche Abendveranstaltungen geben:

Lokale Energiewende und gelebter Klimaschutz
Montag, 19. Oktober 2015, 17.30 Stift Herzogenburg,
17.30 Vorträge
19.30 Podiumsdiskussion

Herausforderung Klimawandel
Was geben Sie in den Rucksack der Alternativen?
Sonntag, 25.10., 19.00 Uhr, Pfarrsaal Sindelburg
Runder Tisch mit den Klimapilgern und Plenumsdiskussion

Donnerstag, 29.10., Gespräch über “Post City”
9:30 Uhr, Ars Electronica, Linz

Sonntag, 1.11. (Ruhetag), Gottesdienst mit der Serbisch-Ortodoxen Kirche in Lambach

Montag, 2.11., Führung durch das Christophorus Haus der MIVA-Zentrale
9:30 Uhr, MIVA Austria, Miva-Gasse 3, 4651 Stadl-Paura

Sonntag, 8.11.
Sendungsfeier
15:30 16:30 Uhr, Pfarre Itzling, Salzburg
Nach erfolgreicher Reise werden die Pilgernden empfangen und eine Gruppe weiter auf den Weg bis Paris gesandt. Bei der offenen ökumenischen Feier werden Erfahrungen der Pilgernden ausgetauscht und die gesammelten Symbole für eine klimagerechte Zukunft vorgestellt.

Alle weiteren Infos: www.klimapilgern.at

Foto: Der Umweltbeauftragte der Diözese St. Pölten, Axel Isenbart, und der Sindelburger Pfarrer Manfred Heiderer laden zum Mitgehen ein