Jahrbuch 2018 - Jugend in der Kirche
Pilgergruppe im Herbst
Herbstlandschaft Mostviertel
 
 

Frauen

 
Im Mittelpunkt soll immer der Mensch stehen
 

„Mich dürstet!“ So lauteten die Worte Jesu, die Mutter Teresa eines Tages bei einer Zugsfahrt in ihrem Herzen gespürt hat. Sie waren gleichsam das Grundlagenprogramm, das ihr eigenes Leben und das so vieler Menschen in und außerhalb der Kirche geändert hat. Die Liebe Christi hat sie gedrängt, in allen Menschen, besonders den Ausgestoßenen, Ärmsten und Kranken, egal welcher Nationalität, Religion, Herkunft oder sonstiger Eigenschaften, ein unverwechselbares Abbild Gottes zu sehen und ihnen zu dienen.
In vielerlei Hinsicht ist ihr Leben ein Vorbild für die bei uns so notwendige Erneuerung von Kirche und Gesellschaft. Am Sonntag wurde sie von Papst Franziskus heiliggesprochen.

 
 

Leben erleben. So heißt die Ausstellung im Landhaus, die vor einigen Tagen von Landeshauptmann-Stv. Johanna Mikl-Leitner und der Aktion Leben eröffnet wurde. Auch zahlreiche fröhliche Schüler und Schülerinnen waren dabei. Die Ausstellung zeigt das geheimnisvolle und faszinierende Leben des Kindes vor der Geburt. Auch die Beziehung von Mutter und Kind beginnt schon lange vor der Geburt.  Diesem Bereich hat zuletzt das österreichische Institut für Familienforschung eine eigene Studie gewidmet.

 

Du meine Güte! So lautet ein Ausruf, oft von besorgten Müttern, wenn etwas passiert, worüber man sich erschreckt.

Aktion Familienfasttag

 

Die Katholische Frauenbewegung Österreichs (KFBÖ) will sich in Zukunft verstärkt dem Thema "Begegnung" widmen und diese ermöglichen: Das hat Vorsitzende Barbara Haas anlässlich der KFBÖ-Sommertagun

 
 

Graz, 15.07.2013 (dsp/KAP) Die Katholische Frauenbewegung Österreichs (KFBÖ) will sich in Zukunft verstärkt dem Thema "Begegnung" widmen und diese ermöglichen: Das hat Vorsitzende Barbara Haas anlässlich der KFBÖ-Sommertagung am Samstag im Schloss Retzhof bei Leibnitz angekündigt. Abschluss der einwöchigen Veranstaltung, die auch den Titel "einander.begegnen@kfb.at" trug, bildete eine Podiumsdiskussion, mit u.a. Caritas-Präsident Franz Küberl und Nationalratspräsidentin Barbara Prammer.

Podiumsdiskussion bei der kfb-Sommertagung
 

2,3 Millionen Euro hat die Katholische Frauenbewegung (kfb) 2012 für Hilfsprojekte in Asien, Lateinamerika, Afrika und Österreich umsetzen können.

 
 

St. Pölten, 08.03.2013 (dsp) Frauen verschiedener Einrichtungen der Diözese beteiligten sich an einer Aktion zum Internationalen Frauentag in St. Pölten.

 

St. Pölten, 21.02.2013 (dsp) Am ersten Freitag im März feiern Christinnen und Christen in über 170 Ländern den Weltgebetstag (WGT) der Frauen – so auch in der Diözese St. Pölten.

Seiten

Subscribe to RSS - Frauen