Karfreitag
Auferstehung Christi
Bischof Schwarz weiht den Altar der Pfarrkirche Mank
Fastenaktion
 
 

Segen

 

Valentin, der am 14. Februar 269 als Märtyrer starb, war Bischof in der nördlich von Rom gelegenen Stadt Terni. Er stand bei den Menschen in hohem Ansehen. Auch der römische Kaiser Claudius II. wollte ihn kennen lernen.
Valentin, so berichten die Märtyrerakten, hatte eine Vorahnung, was ihm bei der Begegnung mit dem Kaiser geschehen würde. So bereitete er sich durch inniges Gebet auf sein nahes Ende vor.

 
 

Stephanshart, 02.02.2019 (dsp) Am Gedenktag des heiligen Blasius (3. Februar) ist es in vielen niederösterreichischen Pfarren guter Brauch, dass der Blasius-Segen gegen Halskrankheiten gespendet wird (oder schon am Vortag zu Maria Lichtmess). Blasius zählt zu den so genannten 14 Nothelfern und gilt in der Volksfrömmigkeit als besonders beliebt.

Pfarrer Gerhard Gruber spendet Blasius-Segen
 

Mautern, 26.03.2013 (dsp) 25 winterfeste Pilger hatten sich zum diesjährigen „Pilgerstart“ in der Pfarrkirche von Mautern versammelt.

Segnungen

Wer segnet, lobt Gott und sagt ein gutes Wort - im Namen Gottes.

Da Wort "segnen" kommt vom lateinischen Wort „signare“ (= bezeichnen; mit dem Kreuzzeichen signieren). Kirchenoffiziell wird eine Segnung „Benediktion“ (von lat. bene dicere = Gutes zusagen) genannt.

Familiensegnung

 

Mit einem Oldtimer fuhr Militärbischof Christian Werner über die Christophorus-Brücke zum Festplatz zur 84. Christophorusfeier in St. Christophen.

 

Bei einem Festakt im St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt erhielten am 5. Februar elf Paare aus mehreren Diözesen ihre Familienassistenten-Zertifikate.

 
 
 
 

Ein Erntedankfest mit Jungweinsegnung in Beisein von den Landesräten Dr. Petra Bohuslav und DI Josef Plank haben die landwirtschaftlichen Fachschulen und Berufsschulen Niederösterreichs am 13.

Seiten

Subscribe to RSS - Segen