Erzbischof Müller: Wiederverheiratete können nicht zur Kommunion

Der Leiter der Römischen Glaubenskongregation, Erzbischof Gerhard Ludwig Müller, sieht keine Möglichkeit, geschiedene Katholiken nach erneuter Heirat zur Kommunion zuzulassen, wie die deutsche Katholische Nachrichtenagentur KNA berichtet. In einem Autorenbeitrag für die in Würzburg erscheinende "Tagespost" (Samstag) legt Müller ausführlich dar, warum die katholische Kirche einem solchen Wunsch auch nicht in Einzelfällen nachkommen könne. Die Unauflöslichkeit jeder gültig und sakramental geschlossenen katholischen Ehe gelte absolut. Weil es sich dabei um eine "göttliche Norm" handle, könne die Kirche darüber nicht verfügen. 

http://www.kathpress.at/site/nachrichten/database/55338.html?SWS=3c757a19877d35d612266aa55297de25