Ministrantentag 2019
Bischof beim Minitag 2019
Pfarrfestsaison
Weihbischof Anton Leichtfried bei der Karfreitagsliturgie
Familien
Ferien-Kinderlager
Pilgern im Sommer
 
 

360.000 Besucher bei Lange Nacht der Kirchen

Großereignis bot knapp 3.000 Programmpunkte in Kirchen in ganz Österreich. Die nächste „Lange Nacht der Kirchen“ ist am 5. Juni 2020.

Rund 360.000 Menschen haben am Freitag an der 15. „Langen Nacht der Kirchen“ teilgenommen. Dies teilten die Organisatoren am Abend in einer Aussendung mit.

Rund 800 Kirchen, Klöster und Pfarrzentren zwischen Boden- und Neusiedlersee hielten teils bis in die späten Nachtstunden hinein offen. Besucher konnten aus vielschichtigem Programm Musik, Gebet, Film, Kirchenführungen und Ausstellungen sowie Lesungen und Diskussionen wählen. An der „Langen Nacht“ beteiligten sich alle 16 im Ökumenischen Rat vertretenen christlichen Kirchen in Österreich. Ein gemeinsames Glockengeläut der teilnehmenden Gotteshäuser läutete die insgesamt rund 3.000 Einzelveranstaltungen der Kirchennacht ein.

Allein in der Diözese Sankt Pölten begaben sich geschätzte 32.000 Besucher auf Entdeckungsreise durch die 73 teilnehmenden Kirchen. An den sehr vielschichtigen Veranstaltungen und Angeboten nahmen heuer erfreulicherweise auch viele Kinder teil. Die Angebotspalette reichte von „Ich häng an meiner Kirche – Abseilen vom Kirchturm“ über Grußkarten, die per Luftballons von Kindern Richtung Himmel geschickt wurden bis hin zu einer Falkenausstellung. Quer durch die Programme zog sich ein Fokus auf Kirchenmusik, ganz nach dem diesjährigen Leitspruch der Langen Nacht der Kirchen: „Dann singt ihr Lieder wie in der Nacht in der man sich heiligt für das Fest. “ (Jes 30,29)