Lebensschutz-Erklärung der Religionen ist "historisch"

Die von führenden Vertretern des Christentums, der Muslime und der Juden gemeinsam unterzeichnete Verurteilung von Euthanasie und Suizidbeihilfe ist aus Sicht des Vatikans "historisch". Noch nie hätten die drei großen monotheistischen Religionen "gemeinsam für den Schutz des menschlichen Lebens bis zu seiner Vollendung, bis zum Tod" ausgesprochen, hob der Präsident der Akademie für das Leben, Vincenzo Paglia, in einem Interview mit dem Online-Portal "Vatican News" hervor.

<--break->

<--break->

<--break->