Neues Webportal für „Kirchentourismus“ ist online

INTERREG

St. Pölten, 3.9.2019 (dsp/mb) Die Diözese St. Pölten hat gemeinsam mit der Diözese Brünn das Netzportal cirkevnituristika.cz bzw. kirchentourismus.at erarbeitet und ist im Sommer ganz aktuell online geschaltet worden. Mitfinanziert wurde das Projekt auf tschechischer Seite aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung „INTERREG“.

Die beiden Portale haben das Ziel, den Fremdenverkehr rund um die Wallfahrtskirchen, Stifte, Klöster, Kartausen und andere kirchliche Sehenswürdigkeiten auf eine neue Ebene zu bringen. Jetzt kann man online die Kulturschätze den Menschen für den Besuch ansprechen und so das religiöse sowie touristische und wirtschaftliche Potential der Klöster und Wallfahrtsorte zeitgemäß vor den Vorhang holen.

Auf https://www.cirkevnituristika.cz/at/ kann man sich von einer Vielzahl von Wallfahrtsorten, Pilgerstätten, Kulturschätzen und Unterkünften inspirieren lassen. Künftige Pilger können hiermit leicht selber eine Wallfahrt mit oder ohne Quartiersuche planen. Und wer nicht selber planen möchte, kann sich sogar mittels Suchfunktion zu einem gewünschten Datum eine geführte Wallfahrt in Tschechien oder Österreich heraussuchen und auch buchen. Selbst Exerzitien und Veranstaltungen im kirchlichen Bereich sind online und buchbar.