P. Martin Mayerhofer ist neuer Studierendenseelsorger

St. Pölten, 30.8.2022 (dsp/kb) Mit 1. September 2022 wird P. Martin Mayerhofer mit dem Aufbau der Studierendenseelsorge in der Hochschulstadt St. Pölten beauftragt. Zuvor leitete Mayerhofer sieben Jahre lang erfolgreich die Hochschulgemeinde in Wien. Mit diesem Schritt ergänzt und erweitert die Diözese St. Pölten die Akzente in der Studierendenseelsorge, die 2014 mit „Campus Ministry“ in Krems gestartet ist. 

Mit dem neuen Studienjahr wird zudem ein Team von FOCUS (Fellowship Of Catholic University Students) den neuen Uni-Seelsorger in seiner Arbeit unterstützen. Die weltweit tätige Initiative FOCUS wirkt mit einem Team bereits seit einem Jahr in Krems und ist ein fixer Bestandteil der Angebote für junge Erwachsene in der Diözese. „Ich bin sehr dankbar, dass wir in der Diözese St. Pölten nun an zwei Standorten eine Studierendenseelsorge haben werden. Mit P. Martin kommt ein erfahrener Hochschulseelsorger, der schon in Wien innovative Wege eingeschlagen hat“, so der zuständige Bischofsvikar für Hochschule und Studierendenseelsorge, P. Patrick Schöder OSB. Auch Bischof Alois Schwarz freut sich über die Ausweitung des Angebotes in St. Pölten: „Mit Menschen in ihren Lebenswelten in Kontakt zu kommen, ansprechbar zu sein, Begegnungsmöglichkeiten zu bieten ist uns ein großes Anliegen. Die Studierendenseelsorge ist hier ein wichtiger weiterer Akzent“.

Zur Person

Der in Wasserburg am Inn geborene P. Martin Mayerhofer, Jahrgang 1974, ist promovierter Theologe (Dr. theol) und seit seinem Eintritt 1993 Teil der Geistlichen Familie „Das Werk“. Seine Studien brachten ihn nach Rom, Wien und Washington. Bereits seit 2011 war Mayerhofer als Seelsorger für die Katholische Hochschulgemeinde der Erzdiözese Wien tätig. (Schluss)