Webseite durchsuchen

The search found 41 results in 0.008 seconds.

Suchergebnisse

    Diözese St. Pölten würdigte ihre Dienstjubilare

    St. Pölten, 27.10.2017 (dsp) Beim Info-Tag der Diözese St. Pölten würdigten Bischof Klaus Küng, Betriebsrat und Personalreferent Helmut Haberfellner das Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Diözese St. Pölten. Für Bischof Küng sei es ein Zeichen der Freude, wenn Angestellte der Diözese über 20, 25, 30, 35 oder gar 40 Jahre die Treue halten.

    Ehrung der Dienstjubilare und Pensionisten

    7.700 Terminplaner für Jungkatholiken

    In diesem Herbst bekommen tausende Jungkatholiken, die heuer ihren neunzehnten Geburtstag feiern, das erste Mal eine Zuschrift mit Informationen über den Kirchenbeitrag. Nächstes Jahr wird erstmals ihr persönlicher Kirchenbeitrag festgesetzt. Viele werden sich fragen: „Kirchenbeitrag – wozu denn?“ Aus diesem Grund hat die Finanzkammer der Diözese St. Pölten einen Terminplaner gestaltet, der auf der einen Seite ein praktischer Begleiter im Alltag der Jugendlichen sein soll, auf der anderen Seite aber auch die Wichtigkeit und die Verwendung des Kirchenbeitrags erklärt.

    Förderungen für die Arbeitswelt

    Arbeitslosenfond feiert 30jähriges Bestehen

    St. Pölten, 03.10.2019 (dsp/mb) „Wer von der Arbeitswelt ausgeschlossen ist, ist auch von der vollen Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen“ – das war 1989 der Beweggrund, den Arbeitslosenfond (ALF) zu gründen. Der Fond ist bemüht, Menschen die Integration in den Arbeitsmarkt und in die Gesellschaft zu ermöglichen.

    Männerbewegung bricht Tabus

    „Worüber wir nicht reden wollen“ – damit wird sich die Katholische Männerbewegung in den kommenden Jahren befassen. So nahmen die Vertreter aus 14 Dekanaten bei der Herbstkonferenz im Stift Zwettl gleich den Kirchenbeitrag und die Kirchenprivilegien unter die Lupe.

    Bischöfe fordern Maßnahmen zu Senkung der Abtreibungen

    Kirche informiert

    Die Kirche – ein wichtiger Wirtschaftsfaktor

    Die vielfältigen Leistungen der Kirche für die Gesellschaft stellte der St. Pöltner Diözesanökonom HR Mag. Ernst Strohmayer vor der Vereinigung Christlicher Unternehmer am 22.

    Diözesaner Arbeitslosenfonds unterstützt Folientunnel-Errichtung für Emmaus

    Kürzlich traf sich das Kuratorium des Diözesanen Arbeitslosenfonds in der Cityfarm der Emmausgemeinschaft in St. Pölten. Das Kuratorium kommt zweimal jährlich zusammen, um über die eingegangenen Ansuchen zu beraten. Im Jahr 2015 konnten Projekt für Arbeit suchende Menschen mit insgesamt € 25 718,51 gefördert werden. In der CityFarm traf man sich, weil im Jahr 2014 und auch 2015 ein Teil des Geldes für die Neuanschaffung eines Folientunnels verwendet wurde. Die Kuratoriumsmitglieder konnten sich von der sinnvollen Verwendung der Gelder überzeugen.

    Das Kuratorium des Arbeitslosenfonds konnte sich gemeinsam mit der Leitung der Emmausgemeinschaft und CityFarm von der sinnvollen Investition überzeugen.

    Diözesaner Arbeitslosenfonds unterstützt Folientunnel-Errichtung für Emmaus

    St. Pölten, 08.03.2016 (dsp) Kürzlich traf sich das Kuratorium des Diözesanen Arbeitslosenfonds in der Cityfarm der Emmausgemeinschaft in St. Pölten. Das Kuratorium kommt zweimal jährlich zusammen, um über die eingegangenen Ansuchen zu beraten. Im Jahr 2015 konnten Projekte für Arbeit suchende Menschen mit insgesamt € 25 718,51 gefördert werden.

    Das Kuratorium des Arbeitslosenfonds konnte sich gemeinsam mit der Leitung der Emmausgemeinschaft und CityFarm von der sinnvollen Investition überzeugen.

    Österreichs Bischöfe danken Benedikt XVI. für seinen Brief

    Die Frühjahrsvollversammlung der Österreichischen Bischofskonferenz tagte von 9. bis 12. März in Innsbruck. In ihrer Abschlusserklärung danken die Bischöfe Papst Benedikt für sein Schreiben, in dem dieser zu den Ereignissen rund um die Aufhebung der Exkommunikation der lefebvrianischen Bischöfe Stellung nimmt. Weiters geben die Bischöfe Erklärungen zur weltweiten Finanzkrise und zur Bedeutung des Kirchenbeitrages ab. In ihrer Vollversammlung haben sich die Bischöfe auch mit der Frage des konfessionellen Religionsunterrichts und mit der Bedeutung der Wahlen zum Europaparlament beschäftigt.

Seiten