Webseite durchsuchen

The search found 2 results in 0.008 seconds.

Suchergebnisse

    Kreativität von Pfarren derzeit stark gefordert

    St. Pölten, 7.10.2020 (dsp/mb) Der Herbst ist für die katholischen Pfarren der Diözese St. Pölten heuer ganz anders: Zahlreiche Erstkommunionen und Firmungen, die traditionellerweise im Frühling stattfinden, wurden wegen des Lockdowns im Frühjahr verschoben und werden nun innerhalb weniger Wochen durchgeführt. Den mit den Sicherheitsmaßnahmen verbundenen Herausforderungen begegnen die Pfarren mit Verantwortungsbewusstsein und Einfallsreichtum. Die Feiern werden deswegen heuer oft als besonders intensiv und persönlich erlebt.

    Foto: Flickr-Pfarrmediendatenbank Gerd Neuhold

    "Will Beitrag leisten für ein gutes Klima und Miteinander"

    "Als Weihbischof möchte ich im Besonderen da sein für die Priester und die Mitarbeiter in der Diözese. Ich will meinen Beitrag leisten für ein gutes Klima und Miteinander, damit wir als Kirche die Sendung für die Menschen hier bei uns gut erfüllen", sagte der designierte Weihbischof von St. Pölten, Dr. Anton Leichtfried Freitagvormittag in einer Pressekonferenz mit Diözesanbischof DDr. Klaus Küng. Wie Bischof Küng mitteilte, beabsichtigt er den neuen Weihbischof zum Bischofsvikar für die Priester Aus- und Fortbildung zu ernennen.