Coronavirus

 

St. Pölten/Wien, 03.12.2020 (dsp/KAP/kb) In einem Schreiben des Bischöflichen Ordinariates wurden die Pfarren der Diözese St. Pölten über die vereinbarten Änderungen in Bezug auf Gottesdienste informeirt. Ab Montag, 7. Dezember, sind öffentliche Gottesdienste unter erhöhten Schutzmaßnahmen wieder möglich. Darauf haben sich die Kirchen und Religionsgesellschaften am Donnerstag in einer neuen Vereinbarung mit dem Kultusministerium geeinigt. Im Wesentlichen gelten damit wieder jene Regeln, die bereits vor dem Lockdown ab 3. November praktiziert wurden. Demnach ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern bei Gottesdiensten einzuhalten, bei dem wie bisher ein Mund-Nasenschutz zu tragen ist.

Öffentliche Gottesdienste, aber kein Gemeindegesang
 

St. Pölten, 18.09.2020 (dsp/kb) Die Diözese St. Pölten hat die Präventionsmaßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie verschärft. In einer Aussendung informierte das Bischöfliche Ordinariat die Pfarren über die nun geltenden Regelungen, die ab 21. September in Kraft sind. Die wichtigste Änderung ist, dass ab Montag ein Mund-Nasenschutz während des gesamten öffentlichen Gottesdienstes zu tragen ist. Besonders wird auf die Umsetzung regional notwendiger behördlicher Maßnahmen hingewiesen, die entsprechend einzuhalten sind.

Nicht ohne Mund-Nasen-Schutz und Desinfektionsmittel

CORONAINFORMATIONEN des Bischöflichen Ordinariates

Links nach Aktualität gereiht: 

Rahmenordnung für Gottesdienste ab 23.3.2021

 

Derzeit gibt es in sämtlichen Dienstellen und Einrichtungen der Diözese St. Pölten eingeschränkten Parteienverkehr. Wir bitten, VORAB telefonisch oder per Mail Kontakt mit der jeweiligen Dienststelle aufzunehmen. 


Für Priester und Pfarren hat das Bischöfliche Ordinariat sämtliche Informationen zusammengefasst.

www.dsp.at/wirsindda führt zum Themenpaket rund um COVID-19.

 
 
Beim Gottesdienst mit einem Portraitbild

St. Pölten / Mautern, 20.3.2020 (dsp/mb) „Schick mir ein Foto“ - das klingt fast wie das Lied von Mickie Krause - aber es ist der Aufruf von Pater Clemens Reischl aus Mautern. Er hat die Idee eines englischsprachigen Priesters übernommen und möchte mit Portraitbildern von Messbesuchern die Kirchenbänke füllen und somit nicht in einer leeren Kirche die Messe zelebrieren.

Pater Clemens Reischl aus der Pfarre Mautern

Kirche kommt zu dir

 

Hilfe vor Ort

Diözesan:

Telefonseelsorge 142

TeamNächstenliebe der Caritas St. Pölten teamnächstenliebe.at

#wirsindda

 

 

St. Pölten, 18.3.2020 (dsp/mb) Das Bauamt der Diözese St.

 

Angebote während der Corona-Pandemie im Überblick

Kirche kommt zu dir!

Hier sind die aktualisierten Gottesdienste in Fernsehen und Radio. Ein weiterer Überblick auch auf katholisch.at

 

 

Unter dem Link www.dsp.at/wirsindda versuchen wir Sie so schnell wie möglich am Laufenden rund um die Corona-Pandemie zu halten. 
Aktuelle Informationen unter den Punkten "Hilfe vor Ort", "Kirche kommt zu dir", für Dienstnehmer der Diözese St. Pölten und weiterführende Links zu Informationen sind hier nachzulesen.

Weitere Informationen und Details zu den Osterfeierlichkeiten folgen am Freitag, dem 27. März!

 

 
Subscribe to RSS - Coronavirus