Gericht

Mitglieder des Diözesangerichts

Prof. DDr. Reinhard KNITTEL
Offizial

Msgr. KR Kan. Dr. Gottfried AUER
Diözesanrichter

KR Mag. Richard HOJLO
Diözesanrichter

P. Dr. Martin M. KRUTZLER OCist, LL.M.
Diözesanrichter

Dr. Gabriele POSEKANY
Diözesanrichterin

Prof. KR Dr. Helmut PRADER
Diözesanrichter

KR Mag. Josef RENNHOFER
Diözesanrichter

Mag. DI Dr. Bernhard KNEIDINGER
Vernehmungsrichter

 

Ein 79-jähriger ehemaliger Pater des Stiftes Kremsmünster ist am Mittwoch wegen Missbrauch im Landesgericht Steyr zu zwölf Jahren Haft verurteilt worden.

 
 

Die Ermittlung der italienischen Justiz gegen den Vatikanprälaten Nunzio Scarano und dessen Verhaftung haben das Fass offensichtlich zum Überlaufen gebracht.

 
 

St. Pölten, 17.01.2013 (dsp) Diözesanbischof DDr. Klaus Küng hat DDr.

 

St. Pölten, 20.04.2013 (dsp) Als „Stunde der letzten Wahrheit“ bezeichnete P. Bernhard Vošicky das Gericht bei der Wiederkunft Jesu Christi.

Offizial

Gerichtswesen im Allgemeinen

Gegenstand eines Gerichtsverfahrens sind:

  1. Die Verfolgung oder der Schutz von Rechten natürlicher oder juristischer Personen oder die Feststellung
    rechtserheblicher Tatbestände;
  2. Straftaten im Hinblick auf die Verhängung oder Feststellung einer Strafe (can. 1400 § 1 CIC).

Kraft eigenen und ausschließlichen Rechtes entscheidet die Kirche:

Bischöfliches Diözesangericht

Aufgabe des Bischöflichen Diözesangerichtes ist die Rechtsprechung im kirchlichen Bereich zur Klärung zweifelhafter Rechtsverhältnisse zum Schutz gefährdeter Rechte sowie zur gerichtlichen Prüfung und Ahndung von Rechtsverletzungen.

Seiten

Subscribe to RSS - Gericht