Laien

 

St. Pölten, 31.05.2019 (dsp/kb) Ein Novum in der Amtsführung der Diözese St. Pölten – und ein Großprojekt der letzten Monate – wurde letzte Woche abgeschlossen: Von Dezember 2018 bis Mai 2019 besuchte Bischof Alois Schwarz in allen 20 Dekanaten der Diözese St. Pölten die Dekanatskonferenzen. Bischof Schwarz bat darum, zu Beginn seiner Amtszeit bei allen Konferenzen als Gast teilnehmen zu dürfen. Sinn war es, Priester, Diakone, hauptamtliche Laien-Mitarbeiterinnen und –Mitarbeiter und Verantwortliche aus den Gemeinden kennenzulernen – und sich selbst als Ansprechperson vorzustellen.

Dekanatskonferenz im Dekanat St. Pölten
 

100 Prozent Zustimmung nach 100 Tagen Pontifikat: So könnte die Schlagzeile nach einem "Kathpress"-Rundruf unter Theologen, Ordens- und Laienvertretern zur 100-Tage-Bilanz von Papst Franziskus laut

 
 
 

Über 60 Personen aus der Diözese St. Pölten studieren Theologie an der Universität Wien oder an der Philosophisch-theologischen Hochschule St. Pölten.

 
 
 
 
 

Ein Ende der Esoterikwelle konstatierte der Wiener Universitätsassistent Dr.

 

Das Forum Ostarrichi des Katholischen Laienrates Österreichs tagt heuer vom 21. bis 24.

 

Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft der österreichischen Säkularinstitute stellten sich und ihre Lebensweise bei einem Informationstag im Sommerrefektorium in St. Pölten vor.

Seiten

Subscribe to RSS - Laien