Bischof beim Minitag 2019
Weihbischof Anton Leichtfried bei der Karfreitagsliturgie
Familien
Ferien-Kinderlager
Pilgern im Sommer
Kräuterbuschen zu Mariä Himmelfahrt
 
 

Lebensschutz

 

Abtreibung kann nach Worten von Papst Franziskus kein Menschenrecht sein. Vielmehr sei die Tötung Ungeborener „ein ernsthaftes Problem“, sagte er am Samstag, den 2. Februar 2019, vor italienischen Lebensschützern im Vatikan. Die Vernichtung des Lebens bereits in seinen Anfängen sei Zeichen einer weit verbreiteten „kalten Berechnung“. Franziskus betonte: „Dann wird sogar das Leben auf Konsumgüter reduziert, die verwendet und bei Bedarf weggeworfen werden.“

 
 

St. Pölten, 31.12.2018 (dsp) In allen Medien haben Sie einen Jahresrückblick lesen können. Aufgegliedert nach Monaten, Milieus, Kirchen und Gesellschaft, Politik, Kunst und Sport.

 
 
 
 

Kurienerzbischof Vincenzo Paglia hat vor einer Verrohung im Umgang mit dem Tod gewarnt. In allen modernen Gesellschaften werde der Tod "abgeschoben", kritisierte er am Montag beim Weltfriedenstreffen der Gemeinschaft Sant'Egidio in Münster.

 
 
 
 

Leben erleben. So heißt die Ausstellung im Landhaus, die vor einigen Tagen von Landeshauptmann-Stv. Johanna Mikl-Leitner und der Aktion Leben eröffnet wurde. Auch zahlreiche fröhliche Schüler und Schülerinnen waren dabei. Die Ausstellung zeigt das geheimnisvolle und faszinierende Leben des Kindes vor der Geburt. Auch die Beziehung von Mutter und Kind beginnt schon lange vor der Geburt.  Diesem Bereich hat zuletzt das österreichische Institut für Familienforschung eine eigene Studie gewidmet.

 

Liebe Brüder und Schwestern!

Das Fest des hl. Jakobus und die verwendeten Schriftstellen passen recht gut zum Anliegen, für das wir heute besonders beten.

 
 

Am vergangenen Wochenende, dem 21. März, war nicht nur Frühlingsbeginn. Der Welttag der Menschen mit Down-Syndrom jährt sich heuer zum zehnten Mal. Der 21.3.

 
 

Die Empfehlungen der Bioethikkommission zur Begleitung und Betreuung von Menschen am Lebensende sind für mich alarmierend.

 
 

Die Abschaffung der „Eugenischen Indikation“ ist längst überfällig, weil sie schon vom Konzept her eine Diskriminierung darstellt und weil Spätabtreibu

 

Seiten

Subscribe to RSS - Lebensschutz