Ostern

 

St. Pölten, 31.3.2021 (dsp/kb) in einer Kooperation der NÖN, der Kulturregion Niederösterreich, der Volkskultur Niederösterreich und der Diözese St. Pölten entstand heuer erstmals eine breit aufgestellte und verfügbare Osterbeilage. “Ostern in Niederösterreich“ ist ein Überblick über Glaube, Bräuche und Kulinarik rund um die Tage der Karwoche und die Osterfeiertage. Mit großem Blick auf Regionalität und Spiritualität warten auf 24 Seiten Informationen, Nachdenkimpulse, Unbekanntes, Rezepte und viele Einblicke in Land, Menschen und Glaube. In allen Ausgaben der NÖN sowie in allen Ausgaben der niederösterreichischen Bauernzeitung der Karwoche liegt das Heftchen bei und lädt zum Lesen ein. Mit rund 200.000 Stück Auflage wird die Beilage in ganz Niederösterreich gut verbreitet.

 
 
 

St. Pölten, 24.4.2019 (dsp/kb) Große Unterstützung durch den St. Pöltner Priesternachwuchs gab es auch heuer wieder in der Karwoche und Osterzeit: Von der Chrisammesse bis zum Osterhochamt übernahmen die St. Pöltner Seminaristen die Domassistenz bei der bischöflichen Karwochen- und Osterliturgie.

Seminaristen am Weg zur Domassistenz
 

St. Pölten, 23.4.2019 (dsp/kb) Die Auferstehung Jesu ist nicht das bloße „Wiederleben“, wie Bischof Alois Schwarz am Ostersonntag im Dom von St. Pölten betonte, sondern die Antwort auf die große Sehnsucht und Frage der Menschen nach dem „Wo bist Du, Gott?“. „Diese eine Frage, wenn dahinter unsere ganze Sehnsucht nach Leben steckt, wird mit Ewigkeit beantwortet“, so Schwarz im bis zum letzten Platz besetzten Dom.

Bischof Schwarz bei der Predigt zum Osterhochamt
 

St. Pölten, 17.4.2019 (dsp/kb) Die Chrisammesse ist eine Eucharistiefeier kurz vor Ostern. Besonders daran ist, dass der Bischof die heiligen Öle für die gesamte Diözese weiht – und auch direkt im Anschluss in alle Dekanate und damit an die Priester vor Ort ausgeteilt werden.

Fotos: Mag. Florian Feuchtner
 

Sankt Pölten, 26.03.2019 (dsp/jh) Entgegen einer üblichen Tradition in den Diözesen verzichtet Bischof Alois Schwarz dieses Jahr ganz bewusst auf einen Fastenhirtenbrief. „Die Vorstellung, einen Brief zu verfassen, der dann in den Pfarren verlesen werden muss, passt nicht mit meinem Verständnis von sowohl Predigt als auch dem Bischofsamt zusammen“, so Bischof Schwarz zur Entscheidung.

Foto: Moritz Schell
 

Liebe Brüder und Schwestern!

 
 

Liebe Brüder und Schwestern!

 
 
 
 

Liebe Brüder und Schwestern!

 

Seiten

Subscribe to RSS - Ostern