Priester

 

Lieber Bischof Joseph Francis,
lieber Weihbischof Anton,
liebe Mitbrüder im priesterlichen und diakonalen Dienst,
liebe Jubilare,

 
 

Liebe Mitbrüder im priesterlichen Dienst,
liebe Diakone,
liebe Firmlinge,
liebe Brüder und Schwestern!

 
 

Liebe Brüder und Schwestern!

 
 

St. Pölten, 16.04.2014 (dsp) „Unsere Verantwortung als Priester, als Bischof erfordert Hingabe, denn diese Verantwortung ist groß“, sagte Bischof Klaus Küng bei der Chrisammesse mit den Priestern der Diözese im Dom von St. Pölten. Papst Franziskus habe kürzlich zu einigen jungen Seminaristen gesagt: „Sie sollten es sich gut überlegen und sich für etwas anderes entscheiden, wenn sie nicht zur vollen Hingabe bereit seien.“ Die Verantwortung des Priesters komme in den Bereitschaftserklärungen zum Ausdruck, die jedes Jahr bei der Chrisammesse erneuert werden, so Küng.

Weihe der Heiligen Öle
 

Lieber Weihbischof Anton,
liebe Mitbrüder im priesterlichen und diakonalen Dienst,
liebe Brüder und Schwestern!

 
 

Prälat Dr. Heinrich Wurz, Hochschulprofessor i. R., ist am 5. Juli 2013 im 87. Lebensjahr und im 61. Jahr seines Priestertums verstorben. Das Begräbnis findet am Donnerstag, den 11.

 
 

KR Johann Allinger, Pfarrer i. R. von Hohenberg, ist am 4. Juli 2013 im 85. Lebensjahr und im 60. Jahr seines Priestertums verstorben.

 
 

Seitenstetten, 30.06.2013 (dsp) Weihbischof Anton Leichtfried weihte heute im Stift Seitenstetten Pater Vitus Weichselbaumer zum Priester und Frater Andreas Tüchler zum Diakon. Dabei betonte Weihbischof Leichtfried mit Blick auf das Benediktiner-Motto „Stabilitas loci“: „‘Stabilitas loci‘ bedeutet nicht sich einzubunkern oder bequem zu werden im Stift. Es bedeutet für mich auf dem Weg vor Ort mit Christus zu gehen mit jenen Menschen, denen wir dabei begegnen.“ Dies würde auch spürbar in den acht Stiften in der Diözese, die Orte des Gebetes und der Kraft seien.

Weihbischof Leichtfried weihte Vitus Weichselbaumer zum Priester
 

Die Zahl der Priester weltweit ist im Steigen, wie aus dem Statistischen Jahrbuch der Kirche (Ausgabe 2013) hervorgeht.

 
 

St. Pölten, 12.06.2013 (dsp) Zu mehr Einsatz für Priesterberufungen ruft Bischof Klaus Küng auf. Einerseits solle bis zum 29. Juni, dem traditionellen Termin für Priesterweihen am Fest „Peter und Paul“, das Gebet um Berufungen verstärkt werden. Bischof Küng ermutigt jedoch auch, im Rahmen der Aktion „Frag' wen!“ junge Menschen direkt auf die Möglichkeit einer Berufung zum Priestertum anzusprechen.

junger Mann blickt in die Ferne

Seiten

Subscribe to RSS - Priester