Tod

 

In einem Vortrag an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten über die Frage „Leben nach dem Tod?“ ging Dozent Mag. Dr. Rudolf Curik auf Nahtoderlebnisse ein.

 

Der Mensch am Lebensende – ethische Überlegungen zu lebensverlängernden Maßnahmen, Therapiebegrenzung und Therapieabbruch

 
 

Der langjährige Offizial am Diözesangericht und Professor für Kirchenrecht an der Hochschule St. Pölten, Prof. em. Dr. Gerhard Fahrnberger ist am 11. September 2008 im Landesklinikum St.

 

Zur neu aufgeflammten Diskussion im L’Osservatore Romano um die Bewertung des Hirntodes in Zusammenhang mit Organspenden hat der St. Pöltner Moraltheologe Dr.

 

Hunderte Menschen, unter ihnen zahlreiche Priester, Ordensleute, Diakone, Pastoralassistenten und Mitarbeiter der Diözese haben am Mittwoch, dem 14. Mai im Dom zu St.

 
 
 

Der Direktor des Pastoralamtes der Diözese St. Pölten, Msgr. Wilfried Kreuth ist in der Nacht vom 6. auf 7. Mai 2008 im 64. Lebensjahr unerwartet verstorben.

 

"Hospiz will, dass der Mensch an der Hand und nicht durch die Hand eines Menschen stirbt". So der Direktor der Caritas St. Pölten, Mag.

 

Es ist zutiefst tragisch und wir sind tief betroffen, dass beim Sturm "Emma" am Samstag, dem 1. März durch einen umstürzende Baum in der Josefstraße St.

 

"Erstaunlich ist das Leben dieses Kräuterpfarrers, erstaunlich auch seine Wirkung und Ausstrahlung", würdigte der St. Pöltner Diözesanbischof DDr.

Seiten

Subscribe to RSS - Tod