Kirchenbeitragsberechnung vom land- und forstwirtschaftlichen Vermögen (Einheitswert)

 

Land- und Forstwirte

Der Kirchenbeitrag wird nach dem Einheitswert des land- und forstwirtschaftlichen Besitzes berechnet. Die Pachtflächen werden dabei entsprechend berücksichtigt.
Gepachtete Flächen zählen mit 3/4 des vollen Einheitswertes, verpachtete Flächen mit 1/4 des vollen Einheitswertes.

bis zu einem Einheitswert von € 18.200,00 6,0 Promille  
vom Mehrbetrag bis zu einem Einheitswert von € 36.400,00 5,5 Promille  
vom Mehrbetrag bis zu einem Einheitswert von € 72.800,00 3,0 Promille  
und vom Mehrbetrag 2,0 Promille des Einheitswertes.

Der Kirchenbeitrag für Land- und Forstwirte beträgt mindestens € 30,00.

Kirchenbeitrag für Mitarbeiter/innen in land- und forstwirtschaftlichen Betrieben

Wer im Betrieb der Eltern oder Verwandten ohne Barlohn mitarbeitet, für den beträgt der Kirchenbeitrag 10 % jenes Kirchenbeitrages, den der Betriebsinhaber bzw. Betriebsführer zu zahlen hat, mindestens € 30,00.