Auferstehungsikone
Osterfeuer
Schmetterling

Rom vor Heiligsprechung von zwei Päpsten

Rom bereitet sich auf das größte Ereignis des Jahres vor. "Der Tag der vier Päpste" titeln italienische Zeitungen zur bevorstehenden Heiligsprechung von Johannes XXIII. (1958-1963) und Johannes Paul II. (1978-2005) durch Papst Franziskus.

 
 
 

St. Pölten, 24.04.2014 (dsp) Die Leitung – mit Bischof Ludwig Schwarz an der Spitze - und die Dechantenkonferenz der Diözese Linz weilte auf einer viertägigen Klausur im St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt. Dabei kam es auch zu Austausch zu Themen der Pastoral in den Diözesen St. Pölten und Linz. Neben Treffen mit Bischof Klaus Küng, Sepp Winklmayr, Direktor der Pastoralen Dienste der Diözese St. Pölten und weiteren Leitungsmitgliedern sprachen die Linzer Priester auch mit Dechanten aus der Diözese St. Pölten.

Linzer Dechanten und Diözesanleitung auf Klausur in St. Pölten
 

Wieselburg, 24.04.2014 (dsp) Die Kirche ist und bleibt ein wichtiger gesellschaftlicher Faktor in den ländlichen Regionen. Das betonten Politiker und Kirchenvertreter beim „Landgespräch 2014“ des „Forum Land“ zum Thema „Die Kirchen im Dorf lassen – Gemeinden ohne Priester was tun?“ in der landwirtschaftlichen Fachschule Francisco Josephinum in Wieselburg.

Trotz Priestermangel - „Die Kirche wird in den Dörfern lebendig bleiben“
 

St. Pölten-Wien, 23.04.2014 (dsp) Freude beim Katholischen Familienverband der Diözese St. Pölten. Erstmals seit Bestehen des ORF Publikumsrates hat der Katholische Familienverband Österreichs (KFÖ) einen Vertreter in diesem Gremium. KFÖ-Präsident Trendl übernimmt den Sitz des früheren Caritas Österreich Präsidenten Franz Küberl, der in den ORF Stiftungsrat wechselt und wurde von der österreichischen Bischofskonferenz nominiert. Josef Grubner, Vorsitzender des St. Pöltner Familienverbandes, ist überzeugt, dass Österreichs Familien damit einen „großartigen Vertreter im Leitmedium ORF bekommen“. Das sei ein großartiges familienpolitisches Zeichen für unser Land.

NÖ-Familienverband erfreut: Kirche nominiert Familienverbandspräsident Trendl als Publikumsrat
 

St. Pölten, 23.04.2014 (dsp) Die Katholische ArbeiterInnenjugend (KAJ) organisiert von 28. bis 29. Mai 2014 zum 60. Mal ihren traditionellen Solidaritätsmarsch von St. Aegyd am Neuwalde nach Mariazell. Früher waren bis zu 7500 Jugendliche dabei. Diese Zeiten sind zwar vorbei, dennoch seien viele Anliegen der KAJ weiter hochaktuell, so die Veranstalter. Im Zentrum des Solidaritätsmarsches steht der Gedanke des legendären Gründers der Katholischen ArbeiterInnenjugend, Kardinal Joseph Cardijn (1882-1967): „Jede junge Arbeiterin und jeder junge Arbeiter ist mehr wert als alles Gold der Welt!“

60. Solidaritätsmarsch der Katholischen ArbeiterInnenjugend nach Mariazell
 

St. Pölten, 20.04.2014 (dsp) "Die Osterbotschaft betrifft unseren Lebensnerv - sie belebt, heilt und stärkt ihn. Sie führt zu einem neuen Leben." Das sagte Bischof Klaus Küng in seiner Predigt am Ostersonntag im Dom von St. Pölten. Ostern bedeute, dass Gott den Menschen "in seinem Gefallensein nicht allein gelassen" habe. Er sei uns "in einer ganz besonderen, fast unbegreiflich großartigen Weise zu Hilfe gekommen", so Küng: "Gott hat seinen Sohn und den Heiligen Geist ist in die Welt gesandt, sein Sohn hat uns erlöst und bleibt durch das Wirken des Heiligen Geistes als Erlöser und Retter bei uns bis ans Ende der Welt." So vermittle die Auferstehung Jesu Mut und Zuversicht im Wissen um die eigene Begrenztheit und Schwachheit.

Osterkerze und Auferstandener