„Das größte Geschenk“ - der Film
Frühlingserwachen
Bischof Schwarz weiht den Altar der Pfarrkirche Mank

„Das größte Geschenk“ im Kino

Mörder bitten um Vergebung und Opfer vergeben und umarmen ihre Feinde. Was unmöglich scheint, ist Realität. Das gab es so noch nie im Kino. Wen „Marys Land“ und „Footprints“ berührt haben, den wird auch „Das größte Geschenk“ begeistern.
„Das größte Geschenk“ feierte am 9. November 2018 Premiere in Spanien, war nach drei Wochen bereits der meistgesehenste Dokumentarfilm des Jahres und läuft seitdem in vielen Ländern weltweit.

 
 
 

Sankt Pölten, 19.02.2019 (dsp) Die Priesterstudientagung der Diözese Sankt Pölten im Bildungshaus Sankt Hippolyt beschäftigt sich vom 18. bis 20. Februar mit dem Thema „Tod, Trauer und Begräbnis. Der Wandel der Bestattungskultur als pastorale Herausforderung“. Über 120 Priester, Diakone, Ordensleute und interessierte Laien haben sich gemeinsam über die Thematik Gedanken gemacht.

Foto (Diözese Sankt Pölten): Priesterstudientagung im Bildungshaus Sankt Hippolyt
 

St. Pölten, 18.2.2019 (dsp) Für mehr direkte Demokratie als Maßnahme gegen zunehmenden Populismus hat sich der Schweizer Politologe Dr. Nenad Stojanovic beim diözesanen Männertag im Bildungshaus St. Hippolyt in St. Pölten ausgesprochen. Die Kath. Männerbewegung (KMB) hat im Rahmen ihres Jahresthemas „Von der Ohnmacht zur Wirkmacht“ zur Tagung über „direkte Demokratie gegen Populismus“ geladen.

 

Sankt Pölten/Madrid, 18.02.2019 (dsp) Die Fortsetzung des Historiendramas „Die Passion Christi“ von Hollywood-Regisseur Mel Gibson behandelt die Auferstehung Jesu und befindet sich in Fertigstellung. Das berichten aktuell mehrere spanischsprachige Filmportale in übereinstimmenden Meldungen.

Foto: (@AP) Jim Caviezel als Jesus mit Regisseur Mel Gibson
 

Wien/Sankt Pölten, 15.02.2019 (dsp) Ihr Ziel, Frauen im Schwangerschaftskonflikt besser zu unterstützen und gegen den Druck auf viele Betroffene in Richtung Abtreibungen aufzustehen, haben die Betreiber der Bürgerinitiative „#fairändern“ anlässlich der jüngsten Sitzung im parlamentarischen Petitionsausschuss bekräftigt.

Foto: (@fairändern) junge Familie
 

Gmünd, 14.02.2019 (dsp) Am Dienstag fand im Saal der AK-Gmünd bei freiem Eintritt eine weitere Vorführung des Filmes „Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes“ statt. Es war der dritte von vier Vorführterminen – am 22. Februar geht die letzte Vorführung im Stadtkino Horn über die Leinwand.

Foto: (@Anna Hohenbichler, NÖN-Gmünd) v.l.n.r.: Werner Müller, Bischof Alois Schwarz, Heidemaria Waldhauser, Michael Preissl, Ulrike und Karl Immervoll, Erich Macho